FLUTTERBAND TRIO


FLUTTERBAND TRIO:
BACH TUNES AND FREE TANGO

Hans-Christian Jaenicke, der Tango-Geiger des DUO diagonal (TANGO 040, Tropical - SONY/BMG) hat nun völlig schräge Tangos geschrieben:

In seiner Produktion BACH TUNES AND FREE TANGO macht er aus Motiven vom alten Johann-Sebastian Bach griffige Tangos, arrangiert ordentlich Druck dazu und komponiert frei und schamlos weiter. Gespickt mit allen möglichen Zitaten von MI BUENOS AIRES QUERIDO von Carlos Gardel über das Jagdmotiv SAU TOT bis zu Cubanischen Son- Rhythmen des BUENA VISTA SOCIAL CLUB entsteht eine bizarre Mischung, bei der "merkwürdiger Weise alles genial zusammenpasst."

www.flutterband.de

musik
 

PING PONG ROUGE

Ping Pong Rouge ist das neue Projekt des deutschen Violinisten Hans-Christian Jaenicke und des serbischen Akkordeonvirtuosen Goran Lazarevic. Mit musikalischer Perfektion und eindringlicher Intensität erzählen die beiden Vollblutmusiker einen feinsinnigen und facettenreichen Tango.

 

 

 

pingpongrouge.wordpress.com

musik
  htt


HAMBURG TANGO TRIO

Wenn sich die Wege dreier international renommierter Tangomusiker in einer Stadt kreuzen, sie sich dann zusammenfinden, um gemeinsam diese besondere Musik zu machen, dann ist das für die Tangowelt ein großer Glücksfall. Es erscheint fast natürlich, dass dabei ein Ensemble der Spitzenklasse entsteht.

"Das Trio musiziert mit einer einzigartigen emotionalen Kraft, markant und mit einem typisch argentinischem Klang."

 

HAMBURG TANGO TRIO

musik
  DUOJ+H

DUO JAENICKE-HOPFFGARTEN
spielt Werke von Haydn, Kodály und Ravel

Im Duo JAENICKE-HOPFFGARTEN haben sich zwei exzentrische Künstler gefunden: Martin von Hopffgarten, der Solocellist der Klassikphilharmonie Hamburg ist, und Hans-Christian Jaenicke, der vor allem als Geiger zeitgenössischen Tangos bei SONY/BMG international in Erscheinung tritt, machen in ihrer gemeinsamen Affinität zu extremer Dynamik und Klangbildung Musik in einer bisweilen beängstigenden Direktheit erlebbar. Für diese beiden ungewöhnlichen Virtuosen sind die Duos von Ravel und Kodaly nahezu maßgeschneidert: Beides zwei irritierende Exoten der modernen Kammermusikliteratur, beides Werke von einer spröden Raffinesse, die jeweils, bei Ravel mit Impressionismen, bei Kodaly mit dem Volkston slawischer Melancholie, eine reizvolle und eigenwillige Verbindung eingeht.
>>> DEMO


musik
  DURKNALL


BODO REINKE und HANS-CHRISTIAN JAENICKE:
DUR-KNALL

Hans-Christian Jaenicke (Violine) und Bodo Reinke (Klavier) spielen "unerhörte" Musik: sie spazieren auf der Chinesischen Mauer, intonieren den Baustellenwalzer (A7), machen den Traum einer Giraffe hörbar und beobachten den Tanz der Seeschwalben bei Langeneß - musikalische Verblüffungen, erheiternde Einsichten, ironische Kunst-Stücke - voller Virtuosität und Poesie. Ein magischer Abend!

(Armin Diedrichsen)

Website: DURKNALL

musik
   
 
Impressum / Disclaimer