PING PONG ROUGE

ist das explosive Zusammentreffen des international bekannen Ausnahmegeigers Hans-Christian Jaenicke und des serbischen Akkordeonvirtuosen Goran Lazarevic. Zusammen haben sie eine musikalische Sprache entwickelt, mit der sie auf eindringliche Weise Tango erlebbar machen. Wer aber meint, Tango schon zu kennen, hört beim ersten Ton: die beiden machen das anders. Sie gestalten höchst unkonvetionell, bewegen sich dabei sehr intuitiv in ihrer exzentrischen Welt und leben diese Musik hemmungslos in allen denkbaren Extremen der Gefühlslagen aus. Kritiker sprechen von einer „kammermusikalischen Sensation“, beschreiben den Dialog der beiden Instrumente als „dicht, virtuos und dabei ganz natürlich“.

 

pingpongrouge.com


  FLUTTERBAND TRIO

 

FLUTTERBAND TRIO:
BACH TUNES AND FREE TANGO

Hans-Christian Jaenicke, der international bekannte Tango-Geiger aus Hamburg (TANGO 040, SONY/BMG) hat nun völlig schräge Tangos geschrieben:

In seiner Produktion BACH TUNES AND FREE TANGO macht er aus Motiven vom alten Johann-Sebastian Bach griffige Tangos, arrangiert ordentlich Druck dazu und komponiert frei und schamlos weiter. Gespickt mit allen möglichen Zitaten von MI BUENOS AIRES QUERIDO von Carlos Gardel über das Jagdmotiv SAU TOT bis zu Cubanischen Son- Rhythmen des BUENA VISTA SOCIAL CLUB entsteht eine bizarre Mischung, bei der "merkwürdiger Weise alles genial zusammenpasst."

www.flutterband.de

  Hamburg Tango Trio

HAMBURG TANGO TRIO

Hamburg Tango Trio, das sind drei international renomierten Tangopersönlichkeiten in einem Ensemble der Spitzenklasse: Aneta Pajek, stilsichere Bandoneonvirtuosin aus Polen, Hans-Christian Jaenicke aus Deutschland, der als Tangogeiger bei Sony/BMG international für aufsehen sorgte und der argentinische Ausnahmesänger Caio Rodriguez aus Buenos Aires, der sich in diesem Trio auch als exzellenter Gitarrist zeigt. Er gehört zu den wenigen echten Tangostimmen, die es derzeit überhaupt gibt und singt daher in allen bedeutenden Tangometropolen der Welt. Die drei musizieren ausgesprochen tanzbar und mit einer einzigartigen emotionalen Kraft, markant und mit einem typisch agentinischen Klang.

booking:
HAMBURG TANGO TRIO
Generalmanagement: Aneta Pajek

  DURKNALL


BODO REINKE und HANS-CHRISTIAN JAENICKE:
DUR-KNALL

Hans-Christian Jaenicke (Violine) und Bodo Reinke (Klavier) spielen "unerhörte" Musik: sie spazieren auf der Chinesischen Mauer, intonieren den Baustellenwalzer (A7), machen den Traum einer Giraffe hörbar und beobachten den Tanz der Seeschwalben bei Langeneß - musikalische Verblüffungen, erheiternde Einsichten, ironische Kunst-Stücke - voller Virtuosität und Poesie. Ein magischer Abend!

(Armin Diedrichsen)

Website: DURKNALL

  DUOJ+H

DUO JAENICKE-HOPFFGARTEN
spielt Werke von Haydn, Kodály und Ravel

Im Duo JAENICKE-HOPFFGARTEN haben sich zwei exzentrische Künstler gefunden: Martin von Hopffgarten, der Solocellist der Klassikphilharmonie Hamburg ist, und Hans-Christian Jaenicke, der vor allem als Geiger zeitgenössischen Tangos bei SONY/BMG international in Erscheinung tritt, machen in ihrer gemeinsamen Affinität zu extremer Dynamik und Klangbildung Musik in einer bisweilen beängstigenden Direktheit erlebbar. Für diese beiden ungewöhnlichen Virtuosen sind die Duos von Ravel und Kodaly nahezu maßgeschneidert: Beides zwei irritierende Exoten der modernen Kammermusikliteratur, beides Werke von einer spröden Raffinesse, die jeweils, bei Ravel mit Impressionismen, bei Kodaly mit dem Volkston slawischer Melancholie, eine reizvolle und eigenwillige Verbindung eingeht.
>>> DEMO


 
 

DUO diagonal

1996: In diesem Jahr gründete der Geiger Hans-Christian Jaenicke gemeinsam mit dem kasachischen Akkordeonisten Jörg Siegloch das DUO diagonal als eines der ersten und erfolgreichsten Tangoensembles der europäischen Tangorenaissance. Für dieses Ensemble unterschrieb er 2007 einen Plattenvertrag mit Tropical (SONY/BMG) und tourte mit über 1000 Konzerten mehr als 20 Jahre durch Europa und Amerika. Durch die Zusammenarbeit mit Tänzern des Ballet Nacional aus Buenos Aires (Argentinien) und Tangomusikern wie Luis di Matteo (Uruguay), durch Rundfunk- und Fernsehauftritte, Theater-, Film- und Musicalproduktionen, durch Veröffentlichungen u.a. auf dem Sampler des SPIEGEL: Kultur-Spiegel, WORLD TOUR: TANGO PASSION wurde dieses Ensemble im internationalen Maßstab zu einer festen Größe.

Im Jahre 2017 musste sich tragischerweise das DUO diagonal aus dem Konzertbetrieb zurückziehen - eines der ungewöhnlichsten Ensembles des Tango, verstummte.

Erinnerungsseite: DUO diagonal